Danube mon amour

Bild Danube mon amour

Musique Simili macht sich auf zu neuen Ufern. Mit seiner neusten, spartenübergreifenden und limitierten Produktion DANUBE MON AMOUR unternimmt das preisgekrönte Ensemble eine lyrisch-musikalische Reise entlang einer imaginären Donau von der Quelle bis zur Mündung: eine nomadische Spurensuche mit musikalischen Reminiszenzen, historischen Anspielungen und poetischen Stimmungen – aus der Sehnsucht heraus, immer wieder aufzubrechen, um neu anzukommen.

Die Gedichte auf Deutsch und Französisch stammen von Michael Rössler, Autor und Poet, der an der Donauquelle aufgewachsen ist. 

Marc Hänsenberger, Akkordeonist und Pianist von Musique Simili, hat Rösslers Lyrik in Lieder verzaubert – grosszügig inspiriert von Franz Schubert, Johann Strauss und sich selbst.

Stella Hänsenberger und Ioanes Vogele singen die Danube-Lieder mit grosser Sensibilität: hier das engelhafte Timbre einer jungen Frau, kontrastierend mit einem dunklen Männergesang. 

Juliette Du Pasquiers Violinspiel interpretiert Hänsenbergers Arrangements mit dem Feuer einer echten Tzigani und folgt der Donau bis zum Schwarzen Meer mit Anklängen an die populäre Musikkultur in den jeweiligen Ländern. 

Emanuel Hänsenberger, Kunstschaffender und Filmemacher, bereichert den Liederzyklus mit unvergleichlichen Aquarellen, die stetig im Fluss und trotzdem trocken bleiben.

Mit „Danube, mon amour“ stellt das Ensemble Musique Simili seinen ganz persönlichen Bezug zur Donau und ihrer Landschaft vor, verwoben in tiefgründigen Texten, Liedern, Bildern und unverkennbar im Stil.